80 neue Wohnungen in München-Neuperlach Richtfest für Wohnprojekt Enjoy

München, 28. Oktober 2021. Mit dem Gebäudeensemble Enjoy findet ein weiterer Erneuerungsschritt am Standort rund um den S-Bahnhof München-Neuperlach Süd statt. Heute feierten Isaria und die Baugesellschaft Rank das Richtfest für die Gebäude.

„Vorher stand an diesem Grundstück ein gewerblich genutztes Gebäude, das im Jahr 2019 abgerissen wurde. Mit dem Neubauprojekt Enjoy verändern wir nun die Nutzung von Büros in Wohnungen“, sagt David Christmann, Geschäftsführer der Isaria Projektentwicklung. Für Christmann ist diese Projektentwicklung auch ein Beispiel für die sich verändernden Städte. „Hier wurde nicht nur neuer Wohnraum geschaffen. Konzept und Architektur tragen auch dem gestiegenen Bedürfnis Rechnung, Wohnen mit neuen Qualitäten wie zum Beispiel Blickweite und Freiraum zu verbinden. Daher verfügen die Wohnungen über bodentiefe Fenster sowie viele außergewöhnlich große Balkone, und die auf unterschiedlichen Ebenen angesiedelten Terrassen bieten einzigartige Ausblicke.“

Die Gestaltung der Dachflächen unterstreicht nach Einschätzung von Christmann die Verbindung von innen und außen in einer besonderen Art und Weise: „Jeder Gebäudeteil verfügt auf dem Dach über individuell nutzbare Privatgärten, quasi der Kleingarten auf dem Dach mit Blick auf die Alpen oder die Stadt München.“ Zwei große Dachterrassen sind zudem durch die Hausgemeinschaft nutzbar. Die intensiven Dachbegrünungen tragen auch zur klimatischen Verbesserung bei.

Enjoy besteht aus zwei asymmetrischen, miteinander verbundenen Baukörpern. Auf dem Grundstück entstehen insgesamt 80 Wohnungen mit 2 bis 4 Zimmern sowie 12 Dachgärten. Drei Gewerbeeinheiten sind zudem im Erdgeschoss untergebracht. Im Oktober 2020 erfolgte die Grundsteinlegung.

Alle Eigentumswohnungen wurden mittlerweile veräußert. Die geförderten und mietpreisgebundenen Wohnungen konnten in einem Paketverkauf an die städtische Wohnungsbaugesellschaft GEWOFAG weitergegeben werden. „Eine für uns wichtige Kooperation“, so GEWOFAG-Geschäftsführer Klaus-Michael Dengler, „dadurch können wir geförderte Wohnungen frühzeitig dauerhaft sichern und zugleich unsere eigenen Baukapazitäten für andere Projekte einsetzen.“

Entworfen wurde die Architektur von Goetz Castorph Architekten und Stadtplaner. Den Rohbau führte die Münchner Baugesellschaft Rank durch. Enjoy ist verkehrlich gut angebunden. S-Bahn, U-Bahn und Busse sind in zwei Minuten erreichbar. Den Münchner Marienplatz werden die Bewohner mit der S-Bahn in 20 Minuten erreichen.

Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist für das 3. Quartal 2022 geplant. Die Hausanschrift wird Gustav-Heinemann-Ring lauten und dies mit den Nummern 129, 131 und 133.

Über Isaria München Projektentwicklungs GmbH

Isaria ist auf die Entwicklung von nachhaltigen Gebäuden und Stadtquartieren im urbanen Raum spezialisiert. Bereits ab dem Ankauf bis hin zur Bauphase durchlaufen alle Projekte standardmäßig Nachhaltigkeitsanalysen. Ziel ist dabei stets die möglichst ressourcenschonende Entwicklung lebenswerter Stadtquartiere, zum Beispiel auf dem Gelände der MD Papierfabrik in Dachau, wo in den kommenden Jahren bis zu 1.000 Wohnungen entstehen sollen. Isaria ist ein Unternehmen der Quarterback Immobilien AG.